1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Metadaten Portal

Titel

Rettungskette in Sachsen - Hubschrauberlandeplätze bei Rettungseinsätzen

Kurztitel

Rettungskette in Sachsen - Hubschrauberlandeplätze bei Rettungseinsätzen

Vorschaubild

preview-image

Kurzbeschreibung

Der Datensatz enthält die Hubschrauberlandeplätze für den Rettungsdienst im sächsischen Wald. Hubschrauberlandeplätze sind Rettungspunkte/ Sammelpunkte für Forstleute und Einsatzpersonal während eines Brandes und zur Koordinierung der Rettungseinsätze bei Unfällen im Rahmen der Waldarbeit, an denen zusätzlich eine Hubschrauberlandemöglichkeit besteht. Zu jedem Rettungspunkt sind neben seiner landesweit eindeutigen Identifikationsnummer und seinen geographischen- und UTM-Koordinaten eine Beschreibung der Örtlichkeit und die Art des Rettungspunktes (Hubschrauberlandeplatz, Rettungswagentreffpunkt etc.) angegeben. Die Daten werden für die Waldbrandschutzkarte und die Karte der Rettungspunkte im Maßstab 1:25.000 verwendet.

Datum

Erzeugung:

01.01.2013

Publikation:

01.05.2015

Revision:

22.03.2019

Kontakt

Rolle:

Ansprechpartner

Name:

Kranz, Katrin

Organisation:

Staatsbetrieb Sachsenforst

Position:

Referatsleiterin - Referat FGIS/ Kartographie/ Vermessung

Telefonnummer:

+49 3501 542-219

Faxnummer:

+49 3501 542-213

Adresse:

Bonnewitzer Straße 34

Ort:

01796 Pirna OT Graupa

Administrative Einteilung:

Freistaat Sachsen

Land:

Deutschland

Email Adresse:

geomisforst.sbs@smul.sachsen.de

Bezugssystem

Gauß-Krüger-System (Bessel), 4.Streifen - EPSG:31468

Bezugssystem

ETRS 89, UTM-Abbildung, 33 Zone - EPSG:25833

Pflege

Pflege der Ressource:

Pflege- und Aktualisierungsintervall:

jährlich

Geografisches Begrenzungsrechteck (Gebietstyp: deckt ab)

Westliche Länge:

11.872

Östliche Länge:

14.973

Nördliche Breite:

51.652

Südliche Breite:

50.17

Geografischer Identifikator:

Freistaat Sachsen

Zeitliche Beschränkung

Anfang:

Ende:

Räumliche Darstellungsart:

Vektor

Sprache:

Deutsch

Zeichensatz:

utf8

Identifikator:

Marginalspalte

© Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)