1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Suche nach Flurstücksnummern

Eine Flurstücksnummer besteht aus einem Zähler mit maximal 5 Ziffern und kann auch einen Nenner mit maximal 4 Ziffern oder einen Buchstaben besitzen. Zähler und Nenner werden dabei durch einen Schrägstrich getrennt. Besteht der Nenner aus einem Buchstaben, kann der Schrägstrich entfallen.

Eine Suche mit weniger als 3 Zeichen ist nicht möglich, dafür benötigen Sie weitere Suchbegriffe wie bspw. den Namen der Gemarkung oder Gemeinde.

Filtern der Treffer auf die Kategorie "Flurstück"

Wird nur die Flurstücksnummer eingegeben, erfolgt die Suche in allen Kategorien (z.B. Postleitzahl, Hausnummern) über ganz Sachsen. Eine nachträgliche Eingrenzung auf die Kategorie Flurstücke ist über den Schalter Kategorien-Auswahl (siehe roter Pfeil im übernächsten Bild) möglich.

Die Suche nach 212 liefer bspw.7905 Treffer. Über den Kategorienfilter "Flurstücke" kann die Trefferanzahl auf 5326 eingeschränkt werden. Die Kategorie "Flurstücke" unterteilt sich in die Unterkategorien "Flurstück" und "Flurstück historisch". Die Unterkategorie "Flurstück" enthält das Suchergebnis zu aktuellen Flurstücken im Bestand des Liegenschaftskatasters. Im Suchergebnis zu "Flurstück historisch" sind die Flurstücke enthalten, die nach der Einführung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssytems (ALKIS) historisch geworden sind.

 

Hinweis:
Eine Flurstücksnummer ist nur innerhalb einer "Gemarkung" eindeutig. Davon gibt es in Sachsen mehr als 5000. Um eine überschaubare Trefferanzahl zu erreichen, empfehlen wir Ihnen, die Suchanfrage zumindest um den Gemeindenamen, besser um den Gemarkungsnamen zu erweitern. (Anstelle der Namen können auch deren Schlüsselnummern eingegeben werden.)

Suche mit Gemeindenamen

Um das Suchergebnis für Ihre Flurstücksnummer zu optimieren geben Sie zusätzlich zu der Flurstücksnummer den Namen der Gemeinde an. Die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle.

Während der Eingabe erhalten Sie eine Liste der ersten 10 Suchtreffer aus der Sie das Flurstück auswählen können. Ist das gesuchte Flurstück nicht dabei, so starten Sie die Suche über die Lupe oder die Enter-Taste. Anschließend können Sie wieder über den Kategorienfilter das Suchergebnis auf Flurstücke eingrenzen. In unserem Beispiel "Riesa, 212" wird dadurch die Anzahl der Treffer von 5088 (ohne Angabe der Gemeinde) auf 53 Treffer reduziert werden.

Suche mit Gemarkungsnamen

Ist Ihnen zu Ihrem gesuchten Flurstück der Gemarkungsname bekannt, können Sie das Suchergebnis weiter begrenzen. Da Gemarkungsnamen auch mehrfach in Sachsen auftreten können, empfehlen wir Ihnen, zusätzlich zu Flurstücksnummer und Gemarkungsnamen den Gemeindenamen anzugeben.

Hinweis:
Bei der Eingabe von Flurstücksnummern, die nur aus einem Zähler bestehen, können im Ergebnis eine Reihe von Flurstücksnummern mit Nenner angezeigt werden.

In diesem Fall existiert das sogenannte Stammflurstück nicht mehr, da es in mehrere Teilflurstücke zerlegt wurde.

Suche mittels Schlüsselwörtern (Expertensuche)

Mittels bestimmter Schlüsselwörter kann eine "Suchwort" direkt mit einer Kategorie verknüft werden, die durchsucht werden soll. Schlüsselworte werden immer kleingeschrieben und mit dem Suchwort durch einen Doppelpunkt verbunden.

 

  • Schlüsselwort flurstueck_schluessel

Das Schlüsselwort "flurstueck_schluessel" bewirkt, dass das verknüpfte Suchwort nur in den Kategorien Flurstück und Anschrift-Hausnummer gesucht wird (Anschrift-Hausnummer deshalb, weil diese wiederum mit einem Flurstück verknüpft ist).

Beispiel:
Die Suche nach "Riesa, 212:flurstueck_schluessel" (Gemeinde Riesa, Gemarkung Gröba, Flurstück 121/5) liefert im Ergebnis alle Flurstücks- und Hausnummern 212 in der Gemeinde Riesa.

 

  • Schlüsselwort gemarkung

Soll nach einer Flurstücksnummer unter Verwendung von Gemeinde- und Gemarkungsnamen gesucht werden und beide stimmen überein, erfolgt keine Filterung auf die Kategorie Gemarkung. Das kann jedoch über das Schlüsselwort "gemarkung" erzwungen werden.

Beispiel:
Die Suche nach "Riesa, Riesa, 212" (Gemeinde Riesa, Gemarkung Riesa, Flurstücksnummer 212) liefert im Ergebnis alle Flurstücksnummern der Gemeinde Riesa. Die Einschränkung auf die Gemarkung Riesa erfolgt nicht. Die Eingabe "Riesa, Riesa:gemarkung, 212" liefert hingegen im Ergebnis genau die gesuchte Flurstücksnummer.

 

  • Schlüsselwort gemeinde

Soll ein Suchwort nur in der Kategorie Gemeinde gesucht werden, so kann dieses mit dem Schlüsselwort "gemeinde" verknüpft werden.

 

Hinweis:
Die Verwendung von mehreren Schlüsselwörtern innerhalb einer Suchanfrage präzisiert die Suche und schränkt das Ergebnis weiter ein.

Suche mittels Flurstückskennzeichen (Expertensuche)

Um das Suchergebnis auf genau die gesuchte Flurstücksnummer zu begrenzen, kann das sogenannte Flurstückskennzeichen verwendet werden. Bei Flurstücksnummern mit Zähler und Nenner besteht es aus 18 Zeichen, bei Flurstücksnummern, die nur einen Zähler besitzen, sind es 14 Zeichen. Das Flurstückskennzeichen besteht aus einer Reihe von Schlüsselnummern, die deutschlandweit eindeutig sind. Die Zusammensetzung erklären wir nachfolgend an dem Suchbeispiel "140212___022410001"  

      14
      zwei Ziffern für den Landesschlüssel (14=Freistaaat Sachsen)

      0212
      vier Ziffern für den Gemarkungsschlüssel (Gemarkung Neustadt in der Gemeinde Dresden)

      ___
      drei Unterstriche für den Schlüssel der Flur (immer drei Unterstriche, da Fluren in Sachsen nicht geführt werden)

      02241
      fünf Ziffern für den Flurstückszähler, der mit Nullen aufgefüllt werden muss

      0001
      vier Zeichen für den Flurstücksnenner, der mit Nullen aufgefüllt werden muss.
      Der Nenner kann auch ein Buchstabe sein. Falls kein Nenner vorhanden ist, entfallen diese vier Zeichen.

Suche einer historischen Flurstücksnummer

Historische Flurstücke sind Flurstücke, die aufgrund einer Zerlegung oder Verschmelzung nicht mehr im aktuellen Bestand des Liegenschaftskatasters enthalten sind. Jenachdem zu welchem Zeitpunkt das Flurstück historisch geworden ist, kann es über die Suche gefunden werden.

 

Historische Flurstücke nach Einführung von ALKIS

Die Suche nach Geo-Objekten ist eine geometrische Suche. Das heißt, dass die Suchergebnisse anschließend in der Karte angezeigt werden können. Um historische Flurstücke suchen und anschließend präsentieren zu können, ist eine Geometrie dieser Flurstücke erforderlich. Da erst mit der Einführung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (ALKIS) historische Flurstücke mit ihrer Geometrie dauerhaft gespeichert wurden, ist eine Suche nach ihnen erst ab diesem Zeitpunkt möglich. Alle bereits vor ALKIS historisch gewordenen Flurstücke können nicht gefunden werden. (Der ALKIS-Einführungszeitraum über die einzelnen Landkreise in Sachsen erstreckte sich von November 2013 bis April 2015.)

Im Suchergebnis ist ersichtlich, dass es sich um eine historische Flurstücksnummer handelt. Zusätzlich zum Flurstück wird der Lebenszeitraum (Datum der Entstehung und des Untergangs) angegeben. Über den Aktionslink "Karte" werden Sie automatisch zur Kartendarstellung weiter geleitet. Die Geometrie des historischen Flurstücks ist rot umrandet. (Tip.: Laden Sie sich den Kartendienst "Flurstuecke und Gemarkungen" in die Ansicht, dann können Sie parallel die aktuellen Flurstücksnummern erkennen. Benötigen Sie dazu Hilfe, dann lesen Sie hier. Zur besseren Lesbarkeit schalten Sie die Hintergrundkarte auf "WebAtlasSN grau" um.)

Historische Flurstücke lassen sich auch über ein definiertes Zeitfenster oder ein räumliche Eingrenzung in der Karte suchen. Lesen Sie dazu die Erläuterungen zur Erweiterten Suche Zeitliche Einschränkung bzw. Räumliche Einschränkung.

 

Historische Flurstücke vor Einführung von ALKIS

Flurstücke, die bereits vor der Einführung von ALKIS historisch waren, können über die Geosuche nicht gefunden werden.

 

Versuchen Sie bei Flurstücksnummern mit Nenner eine Suche ohne Nenner. Ihnen werden dann automatisch alle vorhandenen Flurstücke passend zur Suche mit Zähler und Nenner angeboten. Mit deren Hilfe können Sie sich in der Karte an die entsprechende Stelle navigieren und finden anhand der Örtlichkeit das gesuchte Flurstück.

 

 

Flurstücksdienst zur Karte hinzuladen

Um sich Flurstücksgrenzen und -nummern in der Karte dauerhaft sichtbar zu machen, laden Sie sich den Flurstücksdienst "Flurstücke und Gemarkungen" hinzu. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Geben Sie den Suchbegriff „Flurstück“ in das Suchfeld ein und starten Sie die Suche
  2. Schalten Sie in der Liste der Suchergebnisse auf die „Kategorien-Auswahl“ um
  3. Klicken Sie auf die Kategorie „Kartendienst“.
  4. In der Liste der Suchergebnisse finden Sie den Kartendienst „Karte –Flurstücke und Gemarkungen“. Klicken Sie auf „Karte“.
  5. Es startet der Dialog „Dienst hinzuladen“. Klicken Sie auf „Zur Karte hinzufügen“.
  6. Vergrößern Sie den Bildausschnitt soweit, dass Sie Flurstücksgrenzen und -nummern erkennen können.
  7. Für die Suche einer konkreten Flurstücksnummer gehen Sie wie oben beschrieben vor.

Suche mit Straßennamen und Hausnummer

Suchen Sie nach einer Straßen und ggf. einer Hausnummer, so haben Sie im Suchergebnis die Möglichkeit, sich die Flurstücksnummer und den Umring anzeigen zu lassen ohne den Flurstücksdienst hinzuladen zu müssen.

Führen Sie die Suche durch (1). Suchen Sie in der Ergebnisliste die gewünschte Hausnummer. Führen Sie die Aktion Flurstücke aus (2). Im nächsten Schritt wird Ihnen die dazugehörige Flurstücksnummer als Suchergebnis angezeigt (3). Wählen Sie die Aktion Karte (3).

Im Ergebnis wird Ihnen der Flurstücksumring am Bildschirm dargestellt.

Wie Sie nach Straßen und Hausnummern suchen können, finden Sie in unserer Hilfe.

Marginalspalte

© Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)